Der Warenkorb ist leer

Füllen Sie ihn jetzt mit
Ihren schönsten Erinnerungen

Empty Basket Checkout

Keine Online-Projekte vorhanden

Haben Sie unseren Online-Designer schon ausprobiert?

-15€ Rabatt

15€ geschenkt!

Jetzt zum Newsletter anmelden
Artikel teilen

Online Designer
vs. Desktop Designer

Zwei umfangreiche Tools - welcher Designer ist der Richtige für mich?
Hier findest du alle Vorteile und Unterschiede der beiden Gestaltungstools.

Artikel teilen
fotobook Designer Online und Desktop

Zum Gestalten deines Fotobuches bieten wir zwei verschiedene, sehr umfangreiche Tools, mit denen du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Obwohl beide Programm sehr viele und umfangreiche Möglichkeiten bieten wirken sie dennoch weder überladen oder unübersichtlich.

Aber welchen Designer soll ich verwenden? Wofür soll ich mir eine Software herunterladen und installieren, wenn ich es doch gleich auf der Homepage machen kann? Auf diese Fragen findest du hier die Antwort.

Kurz gesagt, hängt die Entscheidung vom Produkt und von der eigenen Arbeitsweise ab.

Eine wichtige Basis für die Entscheidung, welchen Designer man verwenden möchte, ist das gewünschte Produkt. Für ganz einfache Ein-Bild-Produkte, wie Wandbilder, Fotogeschenke oder Fotoabzüge eignet sich der Online Designer hervorragend. Produkt wählen, Bild hochladen, Bild ins Produkt ziehen und bestellen – das geht in wenigen Minuten.

Auch bei einem Kalender oder einer Karte kann man direkt auf der Homepage die Größe wählen, das Design anpassen und die Bestellung aufgeben. Über die vielen Gestaltungsmöglichkeiten im Online-Designer kannst du entweder dein eigenes Design erstellen oder eine unserer vielen Design-Vorlagen verwenden.

Aber wie schaut es bei einem Fotobuchprojekt aus? Habe ich auch bei einem Fotobuch im Online-Fotobuch-Designer genügend Gestaltungsmöglichkeiten, damit ich es so gestalten kann, wie ich möchte?

Layuts, Hintergründe, Masken und Cliparts

Selbstverständlich! Du findest im fotobook Online-Designer sehr viele Möglichkeiten um deinem Geschmack Ausdruck zu verleihen. Es gibt aber auch sehr viele Layoutvorlagen, Masken, Hintergrundbilder und Cliparts zum Austoben.

Du kannst deine Bilder mit Rahmen und Schatten versehen, die vielen Ausrichtungsmöglichkeiten nutzen oder die Form der Bildboxen so anpassen, wie es dir gefällt.

Auch die Textoptionen sind sehr umfangreich. Von verschiedenen Schriftarten und Schriftstilen angefangen bis hin zur Textfarbe ist alles möglich. So kannst du z.B. bei einem Urlaubsfotobuch vom letzten Strandurlaub ganz einfach einen sandigen Hintergrund hinzufügen, die Bilder auf dem Hintergrund platzieren, einen Rahmen herumgeben und deinen Text dazuschreiben.

Alle Boxen kannst du beliebig platzieren und drehen, so wie es dir gefällt. Du kannst ein einzelnes Bild über die ganze Doppelseite ziehen oder viele kleine Bilder anordnen.

Texteditor

Der große Vorteil eines Internet-Designers liegt schlicht und ergreifend darin, dass man von überall auf der Welt auf sein Projekt zugreifen und weiterarbeiten kann. So kannst du z.B. zu Hause beginnen, das Projekt dann im Büro weiterbearbeiten und am Abend am Sofa die Gestaltung deiner Familie zeigen. Und du kannst dein Projekt auch anderen zugänglich machen, z.B. diejenigen, die mit dir zusammen im Urlaub waren und ihre Bilder hinzufügen möchten. Es können also auch mehrere Personen an einem Projekt arbeiten.

Da stellt sich die Frage, warum dann eine Desktop Software installieren? Immerhin muss man die zuerst herunterladen und dann verbraucht sie ja auch noch Speicherplatz auf meinem Computer?

Generell kann man sagen, dass eine am Computer lokal installierte Software schon aufgrund der technischen Möglichkeiten wesentlich mehr Funktionen beinhalten kann als eine Gestaltungssoftware im Internetbrowser.

Dahingegen ist der fotobook Desktop Designer auf deinem persönlichen Computer installiert – egal ob es ein Windows-Rechner oder Mac von Apple ist. Das heißt, dass alle Dateien auf deiner Festplatte sind. Die Bilder, die du im Fotobuch verwendest, werden erst bei der Bestellung hochgeladen.

Und gerade bei umfangreichen Fotobuchprojekten, wo man vielleicht über einen längeren Zeitraum daran arbeitet, ist es vielen unserer Kunden lieber, die Kontrolle am eigenen Rechner zu haben.

Abgesehen davon braucht man für die Gestaltung im fotobook Desktop Designer keine durchgehende, stabile Internetverbindung. Diese ist erst für den Bestellvorgang nötig.

Wie schon erwähnt, bietet der installierte Designer zudem eine noch größere Werkzeugpalette für die persönliche Fotobuchgestaltung an. Die Bild- und Textboxen können wesentlich exakter platziert und ausgerichtet werden. Es gibt eine Lupe zum Zoomen, viele Hilfslinien und Rasteroptionen, die die Arbeit erleichtern und man kann sich seine Arbeitsfläche gemäß den eigenen Wünschen anpassen.

Desktop Designer

Im Desktop Designer ist zudem die gesamte Textgestaltung sehr übersichtlich, weil der Text gleich direkt auf der jeweiligen Seite geschrieben wird. Außerdem kann man alle Schriften verwenden, die auf dem Computer installiert sind. Gerade bei umfangreicheren Fotobüchern, wie z.B. einem Reisetagebuch oder einer Chronik sind die Möglichkeiten umfangreicher und leichter handzuhaben.

Fazit:

Der Desktop Designer bietet umfangreichere Möglichkeiten und ist einfacher in der Handhabung. Die Projekte werden lokal gespeichert und die Bilder werden erst beim Bestellen hochgeladen.

Der Online Designer eignet sich sehr gut für schnelle Projekte (wie einfache Fotobücher, Wandbilder, Kalender etc.) und sehr praktisch, wenn man von verschiedenen Arbeitsplätzen aus arbeiten möchte.

Hello UptimeRobot