Der Warenkorb ist leer

Füllen Sie ihn jetzt mit
Ihren schönsten Erinnerungen

Empty Basket Checkout

Keine Online-Projekte vorhanden

Haben Sie unseren Online-Designer schon ausprobiert?

-15€ Rabatt

15€ geschenkt!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Papierarten bei Fotobüchern
und Kalendern

Das verwendete Papier ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie deine Bilder wirken. Hier findest du den Ratgeber welches Papier für dich und vor allem für deine Bilder optimal ist.

Artikel teilen
verschiedene Papierarten bei Fotobüchern

Es gibt einige Gründe, warum man sich schon vor der Gestaltung des Fotobuchs Gedanken darüber machen sollte, welche Papierart man wählen möchte. Vom Papier ist nämlich einiges abhängig: Einerseits die Druckqualität und andererseits die Bindeart. (siehe Bindearten bei Fotobüchern)

Grundsätzlich musst du dich entscheiden, ob du dein Fotobuch auf einem Standardpapier gedruckt haben möchtest oder auf Fotopapier. Ob matt oder glänzend ist für den ersten Schritt nicht entscheidend. Dazu aber später mehr.

Je nach Papierart kommen unterschiedliche Drucksysteme zum Einsatz. Bücher mit Standardpapier werden im hochwertigen Digitaldruckverfahren hergestellt. Fotopapier hingegen bedrucken wir mit der neuesten, sehr innovativen Canon HD Technologie.

Hier geben wir dir ein paar wesentliche Infos zu den beiden Drucktechniken (weitere Details findest du unter Standard- oder HD Premiumqualität)

Was ist der Standard Digitaldruck?

Wir bei fotobook verwenden für dieses Verfahren hochwertige Digitaldruckmaschinen. Da sich die Technologie laufend weiterentwickelt, achten wir immer darauf, die für den Fotobuchdruck am besten geeigneten Maschinen zu verwenden. Besonders entscheidend ist hierbei die Stabilität der Farbe und eine hohe Schärfe und Brillanz der Bilder.

Dieses Verfahren zeichnet sich vor allem durch seine Geschwindigkeit und einer kostengünstigen Produktion aus. Damit kann man Fotobücher in sehr hoher Qualität zu einem günstigen Preis produzieren.

Die damit hergestellten Drucke lassen sich sehr einfach weiterverarbeiten. Entweder zum klassischen Fotobuch mit Hardcover-Einband oder den anderen gängigen Bindearten bei fotobook – wie dem Softcover, dem Ringbuch und dem beliebten Fotoheft.

Standard Fotobuch Qualität

Zudem gibt es beim Standarddruck die Option, die einzelnen Seiten des Buches mit einer Hochglanzveredelung zu versehen. Diese bietet nicht nur einen besseren Schutz gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlung sondern gibt den Bildern einen zusätzlichen Brillanz“schub“.

Die HD Premium Fotoqualität

Bei der professionellen Form der Fotobuchproduktion werden die einzelnen Seiten im Prinzip wie Einzelbilder aus dem Fotolabor produziert.

Wir setzen hier auf nachhaltige Tintenstrahltechnologien und verzichten auf den chemischen Prozess. Die neuen Verfahren, die hier zum Einsatz kommen, benötigen auch kein Papier mit besonderen chemischen Zusatzstoffen und ist somit wesentlich umweltfreundlicher.

Der große Vorteil dieser Produktionstechnik ist die immense Brillanz der Ergebnisse. Außerdem ist durch die Tintentstrahltechnologie ist eine bessere Auflösung möglich, was zu einer sehr hohen Schärfe der Bilder führt. Bei S/W Bildern beeindruckt vor allem die hohe Schwarzdeckung.

Die große Herausforderung bei dieser Produktionsart ist allerdings die Bindetechnik, weil sich Fotopapier ganz anders verhält als „normales“ Papier. Es kommt entweder die Layflat-Bindung zum Einsatz, die durch die Bezeichnung „Echtfotobuch“ bekannt geworden ist, oder die neue sogenannte „Flatspread-Bindung“. (mehr dazu unter Bindearten bei Fotobüchern)

Premium HD Fotobuch Qualität

Nun stellen sich noch folgende Fragen: 

Welche Papier- und Druckqualität eignet sich für meine Bilder am Besten?

Generell empfehlen wir, dass du deine Fotos in Fotoqualität drucken lässt. Möchtest du aber ein einfaches, schnelles und vor allem kostengünstiges Buch machen, kannst du natürlich auch die Standardqualität wählen. Sehr gut geeignet ist die Variante für alles, das wie ein „normales“ Buch ausschauen soll, z.B. Reisetagebücher, Familienchroniken, Kochbücher oder Ähnlichem.

Bei besonders schönen Bildern, die gut präsentiert werden sollen, ist die Fotoqualität das Non plus Ultra. Damit kommen deine Bilder – egal ob in Farbe oder S/W – am Besten zur Geltung.

Beim Fotopapier stellt sich noch die Frage: matt oder glänzend?

Die Frage ist, was ist besser? Die Antwort: Vieles davon ist reine Geschmacksache. Obwohl ca. 70% aller Fotobücher mit glänzendem Papier bestellt werden, erfreut sich auch die matte Variante immer größerer Beliebtheit.

Fotobücher in matt und glänzend

Auf glänzendem Papier wirken deine Bilder sehr brillant und die Schärfe verleiht ihnen zudem einen fast dreidimensional wirkenden Charakter. Besonders bei Landschaftsaufnahmen und Bildern mit kräftigen, leuchtenden Farben ist es sehr gut geeignet.

Mattes Papier wird hingegen gerne verwendet, wenn den Bildern eine besonders edle und anmutende Wirkung gegeben werden soll. Deshalb eignet sich dieses Papier besonders für Baby-Bücher, Bücher mit Portraitbildern und im S/W Bereich, weil bei den Halbtönen ein sehr schöner Eindruck erzielt wird. Zudem ist das matte Papier wesentlich unempfindlicher gegen Fingerabdrücke.

Wie auch immer du dich entscheidest, beide Oberflächen bringen deine Bilder optimal zur Geltung.

 

Zusammenfassung:

   Digitaldruck  Premium HD Fotoqualität
 Papier  150-200g/m2 Bilderdruckpapier  200-280g/m2 Fotopapier
 max. Seitenzahl  200 Seiten  100 Seiten
 Preis  günstige Lösung  etwas teurer
 Produktion  Druckqualität  Foto-Tintenstrahldruck
 Bildqualität  gute Standardqualität  fotorealistische Premiumqualität
 Text  perfekt lesbar  perfekt lesbar
 Bindetechniken

 Hardcover
 Softcover
 Ringbuch
 Heft

 Hardcover Layflat
 Hardcover Flatspread
Hello UptimeRobot