Der Warenkorb ist leer

Füllen Sie ihn jetzt mit
Ihren schönsten Erinnerungen

Empty Basket Checkout

Keine Online-Projekte vorhanden

Haben Sie unseren Online-Designer schon ausprobiert?

-15€ Rabatt

15€ geschenkt!

Jetzt zum Newsletter anmelden
Artikel teilen

Der fotobook Smart Assistant - in wenigen Minuten zum Fotobuch

Hier zeigen wir dir, wie du mit wenigen Klicks ein fertiges Fotobuch erstellst. So macht Fotobuchgestaltung wieder Spaß. Künstliche Intelligenz unterstützt dich bei deinem Fotobuchprojekt.

Artikel teilen
Smart Assistant - Endlich macht das Gestalten von Fotobüchern wieder Spaß

Der fotobook Designer hat einen kleinen aber mächtigen Assistenten bekommen – den Smart Assistant. Natürlich musst du diesen nicht benutzen, aber er kann dir wertvolle Dienste leisten. Vor allem wenn du wenig Zeit (oder Nerven) hast. 

Was macht der Smart Assistant? Wie kann ich am besten mit ihm arbeiten? Welche Möglichkeiten habe ich, in die Gestaltung einzugreifen? Diese Fragen werden dir in diesem Beitrag beantwortet.

 

Was macht der Smart Assistant?

Der Smart Assistant unterstützt dich bei deinem Fotobuchprojekt von der ersten Minute an. Er hilft dir bei der Bildauswahl, bei der Zusammenstellung deiner Stories und bei der Gestaltung. Dabei greift der Assistant auf viele Funktionen der „Artificial Intelligence“ (AI), zu Deutsch „künstliche Intelligenz“ zurück.

Der Assistant wählt intelligent die besten Bilder aus, gruppiert zusammengehörige Fotos und gestaltet automatisch die Seiten. Dabei ermittelt er zudem die optimale Seitenanzahl und findet bei den Bildern den besten Bildausschnitt.

Wie er hier im Detail vorgeht, findest du weiter unten im Blog unter „die Funktionen des Smart Designers im Detail“.

 

Wie kann ich am besten mit dem Smart Assistant arbeiten?

Das intellegente Zusatztool muss nicht extra installiert werden, sondern ist fixer Bestandteil des fotobook Desktop Designers. Nachdem du ihn heruntergeladen und installiert hast, kannst du diesen einfach starten und wie gewohnt dein Lieblingsfotobuch auswählen. Der Smart Assistant funktioniert bei fast allen Standard- und Premium-Fotobüchern. Lediglich bei den ganz einfach Easy Fotobüchern ist dieser ja nicht nötig.

Du startest also ganz normal ein neues Projekt (1) und wählst dann dein gewünschtes Produkt (2 – 4).

Smart Assistant - Schritte 1-5

Danach kommt die Frage, ob du den Smart Assistant verwenden möchtest oder nicht. Wenn du auf „vielleicht später“ klickst, wird das gewählte Produkt einfach im Editor geöffnet. Dort könntest du über die Funktion „Smart Assistant“ verwenden, diesen auch noch zu einem späteren Zeitpunkt starten.

Klickst du auf „Smart Designer verwenden, kommst du in die Bilderabfrage. Dort wirst du aufgefordert Bilder in den Assistenten zu laden.

Hier kannst du über das „+“ Symbol einzelne Bilder laden oder gleich einen ganzen Ordner hinzufügen. Wenn du auch noch andere Ordner hast, dann einfach immer wieder auf das „+“ Symbol klicken und die anderen Ordner auswählen. Du kannst Bilder von unterschiedlichen Kameras, Smartphones oder auch Scans und jegliches anderes Bildmaterial in den Assistenten laden.

Screenshot Smart Assistant

Wenn du dann auf „Weiter“ klickst, kommst du in die Einstellung, wie der Smart Assistant die Seitenanzahl festlegen soll. Er kann sie automatisch ermitteln, oder du legst sie selbst fest. Je nach Produkt stehen dir hier zwischen 72 und 200 Seiten zur Verfügung.

Dabei wird dir auch gleich, der zu erwartende Preis angezeigt, damit du auch eine gute Kostenübersicht hast, die sich nach der Seitenanazahl richtet.

Smart Assistant - Seitenanzahl bei Fotobüchern

Drückst du jetzt nochmals auf „Weiter“ beginnt die Analyse der Daten. Dabei werden über eine immense Anzahl an Algorithmen die besten Bilder analysiert. Auf der Basis dieser Analyse werden schlechte und doppelte Bilder aussortiert und sogenannte „Micro-Stories“ erstellt, die der Assistant dann für die Gestaltung benötigt.

Je nachdem ob du die optimale Seitenanzahl automatisch ermitteln lässt oder selbst festgelegt hast, erstellt der Assistant ein Layout mit dem richtigen Mix zwischen mehreren Bildern pro Seite und Seiten mit nur einem einzelnen Bild. Zudem ermittelt er den korrekten Bildausschnitt und positioniert die Bilder richtig in den Boxen.

Dann bekommst du eine kleine Ansicht mit dem Designvorschlag zum schnellen Durchblättern. Du kannst aber auch gleich auf „Weiter“ klicken und das Design öffnet sich im fotobook Editor, nachdem du deinem Projekt einen Dateinamen verpasst hast.

fotobook Designer - mit Smart Assistant

Jetzt bist du wieder im ganz normalen Editor, wo du dein fertiges Fotobuch noch nach Belieben verändern und ergänzen kannst. Du siehst in der linken Leiste nicht nur die Bilder, die der Assistant verwendet hat, sondern alle Bilder, die du geladen hast. So kannst du durchschauen, ob vielleicht das eine oder andere Bild aussortiert wurde, das du doch ganz gerne in deiner Geschichte verwendet hättest.

Du kannst die Seiten umsortieren und alle Veränderungen machen, die du machen willst – es gibt keinerlei eingeschränkte Funktionen. Auch das Produkt selbst lässt sich jetzt noch ändern und du kannst Seiten hinzufügen oder löschen.

Wenn dir der Vorschlag allerdings überhaupt nicht gefällt – dann einfach nochmals auf das Symbol für den Assistant Zauberstab für Fotobücher klicken und ein neuer Vorschlag wird erstellt.

Das Einzige, das der Designer noch nicht gemacht hat, ist der Umschlag. Hier einfach eines deiner schönsten Bilder einfügen, einen Titel auf das Cover platzieren und schon kannst du das Buch bestellen.

Über den Smart Assistant kann man also entweder ein komplettes Buch gleich fertig machen lassen, oder ihn einfach unterstützend verwenden und sich einen Vorschlag machen lassen.

 

Dich interessiert wie der Smart Assistant im Detail funktioniert und arbeitet ? Hier die Schritte noch etwas detaillierter erklärt:

Zusammen mit unserem Software Partner Taopix haben wir bei einer genauen Analyse festgestellt, dass viele Fotobücher deshalb nicht bestellt werden, weil die Fertigstellung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Beginnend mit dem Aussuchen der Bilder, die man verwenden möchte bis hin zur Gestaltung ist der Prozess sehr aufwändig.

Bei diversen Kundenbefragungen und Rückmeldungen aus unserem Kundenservice wurde diese Analyse bestätigt. Da man mit einem automatisierten Layout dem Problem keine befriedigende Abhilfe schaffen konnte, musste man sich überlegen, wie man einen intelligenten Assistenten baut, der auf die verschiedenen Punkte, die bei der Realisierung eines Fotobuchprojektes nötig sind, eingeht.

Daraus entstand dann der fotobook Smart Assistant. Die Funktionalität beruht im Wesentlichen auf 3 Säulen:

Smart Assistant - 3 Säulen

Die intelligente Bildsortierung

Zu Beginn der Bildanalyse werden, basierend auf der Qualität der Bilder (Auflösung, Schärfe, Kontrast etc.) ungeeignete Bilder aussortiert und bei doppelten Bildern eine intelligente Auswahl getroffen. Dabei wird z.B. auch das Farbhistogramm mit einbezogen um die besten Bilder auszusuchen. 

Die intelligente Bildanaylse

Über viele verschiedene Algorithmen bis hin zur Gesichtserkennung werden die Bilder dann weiter analysiert. Die Bildmuster werden erkannt und Bilder mit ähnlichen Motiven und zusammengehörigen Informationen zu sogenannten „Micro-Stories“ kombiniert. Dabei werden auch die Basisdaten der Bilder (Ort und Zeit) berücksichtigt und die Art der Aufnahme miteinbezogen um die Bilder thematisch zu sortieren.

Die eingebaute intelligente Gesichtserkennung achtet nicht nur auf geschlossene Augen sondern analysiert auch, auf welchem Bild die abgebildeten Personen einen schöneren Gesichtsausdruck haben. Zudem erkennt sie die „Person of Interest“ also die Personen, die im Fokus der Geschichte stehen und positioniert diese entsprechend (z.B. Braut und Bräutigam bei einer Hochzeit).

Das intelligente Layout

Professionelle Layouts bestehen aus einem Mix von Seiten mit mehreren Bildern und Seiten auf denen einzelnen Bildern eine besondere Wirkung verliehen werden soll. Durch die Verbindung von intelligenter Bildanalyse und von professionellen Gestaltern erstellten Layouts wird ein fertiges Fotobuch erstellt. 

Über die vorher erstellen „Micro-Stories“ und der Gesamtzahl der Bilder wird der sogenannte „Sweetpot“ ermittelt – also die optimale Anzahl von Bildern pro Seite für ein ansprechendes Layout. Und damit auch die optimale Seitenanzahl des ganzen Buches.

 

Die Entwicklung des Smart Assistant geht weiter. So wird die Technik laufend verbessert und immer neuere Algorithmen hinzugefügt. Zudem arbeiten unsere Layouter an neuen Designs für die verschiedenen Fotobuchkategorien (Hochzeit, Babybuch, Urlaub etc.).

Einfach mal ausprobieren. Der Smart Assistant ist wie unser fotobook Designer insgesamt völlig kostenlos. Ein Versuch lohnt sich.

Hier gehts zum kostenlosen Download: https://fotobook.at/software-download/

Hello UptimeRobot